Info – Veranstaltung zu den Seewiesen am 26. Februar in Plön.

Die KN berichtete am Samstag über die Info-Veranstaltung zu den Seewiesen in Rathjensdorf. Dabei wird auf eine durchweg positive Grundstimmung in der Gemeinde hingewiesen. Das ist klar, denn Rathjensdorf wird von diesem Projekt relativ bald profitieren. Der Ort kann dann 40 Wohneinheiten im Außenbereich entwickeln. Das sind 20 Wohneinheiten mehr, als Rathjensdorf entwickeln könnte, wenn die Zusammenarbeit mit der Stadt Plön im Planungsverband Seewiesen nicht bestehen würde.

Anders als in Rathjensdorf gibt es in Plön durchaus kritische Stimmen. Wie einer meiner Genossen treffend bemerkte: „Die neuen Pläne sind nicht besser, sie sind nur weniger schlimm“
Ich will die Argumente, die gegen das geplante Baugebiet sprechen, hier nicht widerholen und verweise auf meine früheren Beiträge sowie das Informationsplakat im Schaufenster des NaBu in der Innenstadt.

Für den 26. Februar ist eine Informationsveranstaltung in Plön angesetzt. Ort und Zeit sind mir noch nicht bekannt.

Der nächste Sitzungstermin des Planungsverbandes Seewiesen ist für den 16. April um 18:00 Uhr im Plöner Rathaus vorgesehen. Dann soll vermutlich die Aufstellung des Bebauungsplanes beschlossen werden.

Ich kann mir durchaus vorstellen, daß das die Bebauungspläne Seewiesen so kurz vor der Kommunalwahl Ende Mai noch zum Wahlkampfthema werden können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>