Klarstellung

Mein Beitrag „Wenig witzig“ vom 12. Dezember erhielt eine fehlerhafte Information, auf die ich von Herrn Dr. Heggen, dem Drektor des Gymnasium Schloß Plön und Herrn Andre Jagusch (CDU, siehe Kommentar zu dem Artikel) aufmerksam gemacht wurde.
Daher möchte ich auf Bitte von Herrn Dr Heggen an diese Stelle klarstellen, daß keine Schülerinnen des GPS während der Unterrichtszeiten im Schloßgebiet belästigt wurden.
Richtig ist aber wohl, daß eine junge Frau belästigt wurde. Die dadurch hervorgerufene Unruhe hat nach einem schulinternen Abstimmungsprozeß zu der Entscheidung geführt, den Waldlauf für die Mädchen in diesem Jahr auszusetzen.
Natürlich glaube ich Herrn Jagusch auch, daß die Verhandlungen mit der DSD schwierig waren. Dennoch glaube ich beurteilen zu können, ob das Endergebnis gut oder weniger gut ist, auch wenn ich nicht selber an den Verhandlungen teilgenommen habe. Also: es ist vielleicht das beste Ergebnis, was zu erzielen war, gut ist es aber nicht. Und das Ganze vor dem Hintergrund, daß die DSD im Mai 2008 noch auf einer Schautafel im Prinzenhaus geschrieben hat: „Den vielfach geäußerten Wunsch, den Sportplatz aus dem Garten zu entfernen, kann so lange nicht entsprochen werden, so lange er noch von Schulen und Vereinen in Ermangelung von Ersatzflächen benötigt wird.“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>