Raus aus dem Büro, rein ins Konzert.

Ich habe die Arbeitstage zwischen Weihnachten und Sylvester nicht frei genommen, da ich noch ein paar Dinge abarbeiten wollte, und diese Tage sind besonders geeignet, weil man seine Ruhe hat. Außerdem geht mein Abteilungsleiter heute in den Ruhestand, und ich möchte bei seinem Abschied gerne dabei sein. Daher war ich gestern ein bisschen Länger im Büro, von wo aus ich direkt ins Kühlhaus aufgebrochen bin.

Dort waren die Busters angekündigt, eine deutsche SKA-Band, die seit 25 Jahren auf der Bühne steht. Normalerweise ist das Kühlhaus, der Name ist Programm, nicht besonders warm, aber die Musiker heizten dem Publikum von Anfang an mächtig ein. 2 1/2 Stunden Volldampf, ein lohnender Besuch.

In den nächsten Tagen muß ich mich dann wohl mal über das Programm für den Kommunalwahlkampf im kommenden Mai beugen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>