Unterschreiben! Für die Schwimmhalle in Plön.

Bereits gestern stand die DLRG Plön am Markt und hat Unterschriften für die Instandsetzung der Plöner Schwimmhalle gesammelt. Ich hatte allerdings schon auf der Liste unterschrieben, die bei Steenkamp auslag.

Das die Instandsetzung der Schwimmhalle nicht aus dem Konjunkturprogramm gefördert werden soll, ist schon ein Unding. Geradezu skandalös ist, wie es zu dieser Entscheidung kam. Ursprünglich stand die Plöner Schwimmhalle auf der Prioritätenliste des Kreises ganz hinten, da die veranschlagten Kosten von mehr als 5 Mio Euro über der Kostenobergrenze für die Förderung lagen. Diese Berechnung war jedoch fehlerhaft. Nach die Kosten korrekt ermittelt wurden, lag die Höhe unter der Höchstgrenze. Nach den Kriterien, die der Kreis ursprünglich aufgestellt hatte, um die Priorität der beantragten Fördermittel zu ermitteln, wäre die Plöner Schwimmhalle auf den ersten Platz gerückt. Soweit mir bekannt, man möge mich berichtigen, wurden anschließend die Kriterien so geändert, daß überwiegend die Projekte des Kreises nach vorne rückten.

Vollig sachfremd erscheint die Entscheidung, weil die funktionstüchtige Schwimmhalle in Preetz gefördert werden soll, die Plöner Schwimmhalle, die seit einem Jahr brach liegt, aber leer ausgeht. Das kann man niemandem erklären.

Ich habe die DLRG als einer von über 1000 Bürgern mit meiner Unterschrift unterstützt, tun Sie es auch.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>