Trauriges Ergebnis

Die Wahlbeteiligung in Europa lag bei ca. 43 Prozent, in Plön gingen von 7281 Wahlbeteiligten nur 2742 an die Urnen. Bei 29 ungültigen Stimmen entspricht das einer Wahlbeteiligung von 37,66 %.

Mit der Stimmverteilung können wir natürlich nicht zufrieden sein, wobei das schlechte Abschneiden der SPD sicher auch – aber nciht nur – mit der geringen Wahlbeteiligung erklärt werden kann.

Wie wurde in Plön gewählt?
Partei / Stimmen / %

CDU / 1107 / 40,8
SPD / 593 / 21,86
Grüne / 369 / 13,6
FDP / 341 / 12,57
Linke / 92 / 3,39
Freie Wähler / 32 / 1,18
Tierschutzpartei / 29 / 1,07
Familie / 27 / 1
Rentner / 26 / 0,96
Piraten / 20 / 0,74
DVU / 17 / 0,63
RRP / 10 / 0,37
50plus / 8 / 0,29
Die Frauen / 7 / 0,26
Die Grauen / 7 / 0,26
REP / 4 / 0,15
CM / 3 / 0,11
FBI / 3 / 0,11
Volksabstimmung / 2 / 0,07
DKP / 2 / 0,07
Aufbruch / 2 / 0,07
AUF / 2 / 0,07
Die Violetten / 2 / 0,07
Wählergemeinschaft / 2 / 0,07
Newropeans / 2 / 0,07
PBC / 1 / 0,04
ödp / 1 / 0,04
PSG / 1 / 0,04
BP / 1 / 0,04
BüSo / 0 / 0
EDE / 0 / 0

(Quelle: Vorl. Endergebnis Europawahl Stadt Plön)

Ein Gedanke zu “Trauriges Ergebnis

  1. Moin moin Herr Buth,
    unsere Familie hat früher auch SPD gewählt. Leider interessiert es Politiker nicht wirklich, woher die Politikverdrossenheit kommt. Wir haben unsere Europa-Wahl-Benachrichtigung sofort in das Altpapier entsorgt. Dazu gibt es eine Reihe von Gründen. Ich nenne einen der Gründe, die Rekord-Pensionen der EU-Beamten. Das parasitäre Verhalten das die Beamten in den Verwaltungen der Herkunftsländer gelernt haben, weiten sie in Brüssel aus weil die Geldtöpfe der EU das hergeben. Sie schwelgen in einem Luxus, der jede Vorstellungskraft sprengt. Meine Frau mußte zur Durchsetzung einer geminderten Erwerbsunfähigkeitsrente vor dem Sozialgericht klagen. Gutachten und Urteil ergingen von Beamten, die nie in eine solche Situation kommen. Von uns bekommt diese EU, die eher nicht die EU der Bürger ist, keine Legitimation. Dort macht sich die gleiche Kaste breit für die auch im eigenen Land der Bürger nur Stimmvieh am Wahltag ist und über den man willkürlich urteilt. Ich empfinde es als Skandal, daß ich für solche Leute mit meiner Hände Arbeit Steuern erwirtschaften muß.
    Ich wünsche Ihnen und der SPD in Plön viel Erfolg, vielleicht können Sie ja vor Ort etwas Einfluß auf die Politik nehmen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>