Aus Schweden zurück

Ich war für zwei Wochen mit einer Jugendgruppe auf Ruderwanderfahrt in Schweden. Daher mußte der Blog erst einmal ein paar Tage ruhen. Das wirkt sich erstaunlicherweise sofort auf die Besucherzahlen aus.

Wenn ich mir einen Überblick verschafft habe, geht es weiter, wahrscheinlich mit einem Beitrag über den Stand zur Bahntrasse Neumünster – Ascheberg. Vermutlich werde ich auch noch ein paar Bilder aus Schweden einstellen.

Vielleicht doch noch ein kleiner redaktioneller Beitrag: Vor gut einem Jahr habe ich mir während einer Dienstreise das Buch “Wer bin ich und wenn ja, wie viele?” von Richard David Precht gekauft (wochenlang auf der Spiegel-Bestseller-Liste). In diesem Urlaub ist es mir gelungen, es zu Ende zu lesen. Ich glaube, Precht hat sich mit den Lesern und dem Wissenschaftsbetrieb einen Riesenspaß erlaubt. Nach etlichen gut lesbaren und verständlich geschriebenen Seiten über zahlreiche philosophische Themen leitet er mit dem vorletzten Kapitel über die Epikuräer zum krönenden Abschuß über, in dem er sich auf “Per Anhalter durch die Galaxis” bezieht und die Frage aller Fragen mit 42 beantwortet. Zu guter Letzt wird als Empfehlung für die erfüllte Lebensführung Monthy Pyton zitiert:  “Seien Sie nett zu Ihren Nachbarn, vermeiden Sie fettes Essen, lesen Sie gute Bücher, gehen Sie spazieren und versuchen Sie, mit allen Menschen in Frieden zu leben.”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>