Mitgliederversammlung

Gestern fand um 15:00 Uhr eine Mitgliederversammlung im Restaurant Fegetasche statt. Mit fast vierzig Teilnehmern war die Veranstaltung gut besucht. Nach Kaffee und Kuchen gab es erste einmal einen Rückblick auf den Ausflug unseres Ortsvereins nach Flensburg und auf die 100 Jahr Feier im letzten Jahr.

Rückblick

Rückblick

Die alten Plakate fanden ihre Beachtung und ich möchte sie einmal zum Anlaß nehmen, darauf hinzuweisen, daß in der Diskussion um die Integration von Migranten mit muslimischem Glauben in ein Europa mit christlichen Wurzeln eines vergessen wird. Das Europa von heute hat zwei Wurzeln. Die eine ist  – ganz klar – die christlich Religion, die andere – und die wird in der Diskussion heute oft sträflich vernachlässigt – ist die Aufklärung. Viele Dinge, die für uns heute ganz selbstverständlich sind – z.B. Demokratie, die Allgemeingültigkeit der Menschenrechte, Gewaltenteilung, Sozialgesetzgebung oder Frauenwahlrecht – sind nun einmal nicht auf dem Mist der Kirchen gewachsen, sie haben andere Wurzeln und wurden z.T. hart erkämpft.

Soviel dazu. Nach Kaffee und Kuchen wurden vier Mitglieder für ihre lange Zugehörigkeit zur SPD geehrt. Unsere Landtagsabgeordnete Anette Langner nahm die Ehrungen für 25, 2 mal 40 und einmal 50 Jahre vor. Danach verabschiedete sich Herr Schneider von den KN und die Versammlung lief pateiöffentlich weiter.

Nach dem Bericht über die Situation in Bösdorf sprach Thorsten Pfau (Fraktionsvorsitzender) über die Lage in Plön. Dabei äußerte er sich zu der möglicherweise anstehenden Änderungen in derVerwaltungsstruktur zwichen Stadt und Amt und erläuterte noch einmal den Sachstand sowie die Position unserer Fraktion. Auch die Bürgermeisterwahl wurde thematisiert. Im Übrigen wies er darauf hin, daß die absehbaren Kürzungen im Landeshaushalt bis auf die Ebenen der Kommunen durchschlagen werden und damit zusätzliche Belastungen auf die Stadt zukommen können.
Bernd Möller als Vorsitzender des Bauausschusses ging auf die vier großen Projekte im Rahmen der Stadtentwicklung ein:
- Seewiesen (derzeit keine Aktivitäten)
- Appelwarder (erfolgreiche Umsetzung / SPD Initiative)
- Lübecker Straße (erfolgreiche Umsetzung, SPD Initiative)
- Klinkerteich (Ergebnis Alternativenprüfung / alternative Standorte)

In der nachfolgenden Aussprache ging es zum einen um die Entwicklung der Supermarktstandorte (Klinkerteich oder Stadtgraben oder Altstandort) sowie darum, wie wir unserer Positionen und Erfolge besser in der Öffentlichkeit darstellen und die Bevölkerung besser in den Meinungsbildungsprozess einbeziehen können.

Horst Thielscher (Ortsvereinsvorsitzender und Mitglied in der Kreistagsfraktion) gabe ebenso einen Bericht ab. Hierbei wurde erwähnt, daß der Kreis prüft, ob nach den abshbaren Streichungen im Sozial- und Kulturbereich – s.o. – die Stand nicht an den Kosten des Kreisheimatmuseums beteiligt werden kann.

Henning Höppner (Mitglied in der SPD-Fraktion Plön und Landtagsabgeordneter) berichtete dann noch über die Situation im Land.

Alles in allem wurde klar, daß wir im Kreis und im Land gut vertreten und in der Stadt gut besetzt sind, aber bereits  jetzt, 2 1/2 Jahre vor den nächsten Wahlen, wurde angeregt, die Suche nach neuen Kandidaten aufzunehmen, um auch weiterhin so stark vertreten zu sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>