U 35 Halbe

Ich hatte heute nach einem dienstlichen Termin in Kiel die Gelegenheit zu beobachten, wie die Hecksektion von Unterseeboot U35 auf das Gelände von HDW in Kiel gehoben wurde.

Hecksektion U35 am Kran

Hecksektion U35 am Kran

Die Uboote der Klasse 212A werden nicht von HDW, sondern durch eine Arbeitsgemeinschaft von ehemals TNSW Emden und HDW Kiel gebaut. Die Bugsektion wurde jeweils in Kiel gefertigt, während die Hecksektion in Emden entstand. Anschließend wurden die zusammengehörigen Teile entweder in Emden oder Kiel zusammengeführt und verschweißt. In den vergangenen Tagen kam das Heck U35 auf einem Ponton nach Kiel, heute wurde es vom dänischen Schwimmkran Samson aus Greena auf dem Gelände von HDW verbracht. Es war wirklich beeindruckt, mit welcher Professionalität die 500 Tonnen schwere Sektion angehoben, transportiert und zentimetergenau wieder abgesetzt wurde.

Ein Gedanke zu “U 35 Halbe

  1. Moin ingo
    Find ich gut das du dich aktiv für unsere (meine ) alte Heimat einsetzt.
    Auch das Thema U-Boot stösst bei mir ,als alter Sonarmaat von U28 , immer noch auf großes Interesse.
    Falls du dich nicht an mich erinnerst : wir haben gemeinsam die Schulbank in der Grundschule gedrückt und ich meine auch zusammen mit dir und Arno Peter beim Leichtathletik (TSV Plön) gewesen zu sein ??
    Vielleicht sehen wir uns ja mal wieder , bin öfter in der alten schönen Heimat , sie lässt einen einfach nicht los ;-)
    Gruß Torsten Riedel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>