Dauerbrenner Strandhaus

Das Strandhaus ist ein Dauerbrenner und stand wieder einmal auf der Tagesordnung.

Es befindet sich im städtischen Eigentum und in einem schlechten Bauzustand. Wieder einmal wurden viele Ideen  und Vorstellungen vorgetragen, die im Detail bis hin zum Versetzen von einzelnen Wänden gingen. Auch ich habe die  Idee beigetragen, hier eine Seesauna wie in der Fontane Therme in Neuruppin zu errichten.

Vor allem aber habe ich dafür plädiert, den Bereich genauer zu untersuchen und im Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) zu berücksichtigen, um bei der Planung die gesamte touritische Infrastruktur im Umfeld zu berücksichtigen und alle Elemente aufeinander abzustimmen.

Diesem Vorschlag wurde nicht gefolgt, weil nicht absehbar ist, wann das ISEK fertiggestellt sein wird. Stattdessen wurde die Anregung unserer neuen Bauamtsleiterin aufgegriffen, einen Rahmenplan zu erstellen. Hierbei sollen die vorhandenen Nutzungen, das Potential für die Entwicklung und der Umfang dessen, was planungsrechtlich realisierbar ist, abgeprüft werden. Darüber hinaus sollen Vorgespräche mit den Eigentümern geführt werden. Nach Vorliegen der Ergebnisse kann dann gezielt nach Investoren gesucht werden.

Ich halte das für ein sehr zielorientiertes Vorgehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>