Sechs plus drei macht neun

Der Weihnachtsmarkt vor dem Plöner Schloß ist einen Besuch wert. Bei frostigen Temperaturen, unter einem klaren Sternenhimmel und bei vollem Mondschein ließ ich mir den Glühwein mit Amaretto schmecken. Die Eröffnung hatte ich leider verpaßt, da ich länger als gewollt im Büro saß und anschließend noch Besorgungen machen mußte, aber die lockere Atmosphäre entschädigte für das Versäumte.

Am Rand der Veranstaltung konnte ich mit dem Vorsitzenden der CDU-Fraktion, Herrn Hagen ein Gespräch über die Sitzung des Hauptausschusses und die Neuausrichtung der Förderung der Jugendarbeit führen. Dabei stellte sich heraus, daß die ursprüngliche Absicht der CDU war, die Förderung der Jugendarbeit auf sechs Euro zu kürzen, aber die Förderung der familienfreundlichen Maßnahmen in Höhe von drei Euro beizubehalten, womit die Förderung der Jugendarbeit bei neun Euro gelegen hätte. Es sei aber nicht gelungen, das zu vermitteln. Und diese Absicht war in dem ersten Antrag auch nicht niedergelegt. Wir sind beide der Ansicht, daß der Frieden zwischen den Vereinen durch die politische Auseinandersetzung nicht weiter gestört werden darf und ich stimmte ihm zu, daß der Weg, der im Hauptausschuß gefunden wurde, eine gute Lösung ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>